Unser Programm

Wir sind Bürger:innen Pforzheims aus allen Bevölkerungsschichten, die keine parteipolitischen Ziele verfolgen.
Wir sind eine aktive Bürgerbewegung auf kommunaler Ebene. . Viele Menschen fühlen sich von der Politik nicht mehr vertreten. Die Bürger:innen sollen sich im kommunalen Geschehen mehr als bisher in Entscheidungs- und Planungsprozesse einbringen können.
Seit 2009 treten wir im Gemeinderat für ein sozialeres Pforzheim ein, in dem auch weniger Wohlhabende und in Armut lebende Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.
Im Rahmen unserer kommunalpolitischen Arbeiten setzen wir uns ein für mehr Transparenz und Beteiligung bei der Entscheidungsfindung.

Pforzheim ist geprägt durch seine Vielfalt. Deshalb ist Integration das Top-Thema für die Zukunft unserer Stadt. Für die nächsten 5 Jahre fordern wir:

  1. Kitaplätze und Schulkindbetreuung ausbauen
  2. Schulen sanieren
  3. Sozialen Zusammenhalt und gesellschaftliche Teilhabe aller sicherstellen
  4. Bezahlbaren Wohnraum schaffen
  5. Lebensgrundlagen erhalten (Umwelt-, Klima- und Trinkwasserschutz)

Die 5 wichtigsten Fehlentscheidungen gegen unsere Stimmen der letzten 5 Jahre

  1. Vorschlag Sozialwohnungsquote wurde abgelehnt und vom OB abgeräumt
  2. Investoren-Projekt Schloßberghöfe/Innenstadt-Ost wurde realisiert
  3. Vorkaufsrecht der Brachfläche Papierfabrik wurde abgelehnt
  4. Pflicht zur Gelben Tonne wurde zugestimmt
  5. Bäder-Entscheidungs-Wirrwarr hat wertvolle Zeit gekostet

Die 5 positivsten Entscheidungen mit unseren Stimmen der letzten 5 Jahre

  1. Realisierungsprogramm Radverkehr beschlossen
  2. Brachfläche Alter Schlachthof mit Wohnen und Kultur entwickeln
  3. Verkehrsberuhigung Zerrennerstraße
  4. Geflüchteten-Erstaufnahme-Einrichtung abgewendet
  5. Entscheidung für Bad am Wartberg 2023